oldtimer Sicherheitsgurte

Fahren wie damals – Mit Sicherheitsgurten von heute

Stolz lenkt Andreas seinen neuen Oldtimer vor die Garage. Soeben hat er sein Liebhaberstück gekauft, auf das er viele Jahre gespart hat. Doch statt Begeisterung und Schulterklopfen herrscht Zuhause schlechte Stimmung. „Fahren ohne Sicherheitsgurt?“, empört sich seine Frau. „Da steig‘ ich nicht ein. Und die Kinder schon gar nicht!“

Da hat Andreas ein Problem, mit dem er beim besten Willen nicht gerechnet hatte. In einem alten Wagen fährt man doch wie damals? Stilecht, retro und – weil es erlaubt ist – eben auch ohne Sicherheitsgurte. Leider steht unser Oldtimer-Fan mit seinem  Problem nicht allein da, viele Oldtimer-Besitzer unterschätzen das Bedürfnis ihrer Mitfahrer nach Sicherheit auch in einem älteren Fahrzeug. Aus dieser Erfahrung heraus hat Thomas Distler vor einigen Jahren die Idee zu einem Online-Shop entwickelt: Unter www.oldtimer-sicherheitsgurte.de finden Liebhaber von Oldtimern, Youngtimern und Klassikern die passenden Sicherheitssysteme samt Zubehör und den richtigen Bauteilen für die perfekte Montage.

Alle Gurte tragen die entsprechenden Prüfzeichen

Anschnallgurte, Sicherheitsgurte und Dreipunkt-Sicherheitsgurte: Für nahezu alle Hersteller und Modellreihen gibt es in diesem Online-Shop die passende Lösung. In vielen Fällen kann der Käufer sogar noch zwischen verschiedenen Ausführungen und Farben wählen. Oldtimer-Sicherheitsgurte.de bietet ausschließlich Anschnallsysteme an, die das E-Prüfzeichen tragen und nach der Norm ECE R16 zugelassen sind. Auch die Chrom-Retro-Ausführungen entsprechen modernen Standards. „Ich lege bei allen Artikeln, die meinen Shop verlassen, Wert auf Sicherheit und höchste Qualität. Das alles kann ich meinen Kunden zu attraktiven Preisen bieten“, sagt Thomas Distler. Alle Gurtrollen der Automatikgurte stammen vom Premiumhersteller TRW/Repa. Die Gurte werden in Deutschland konfektioniert. Alle Produkte aus dem Shop sind in Erstausrüsterqualität.

Autoliebhaber finden Sicherheitsgurte für nahezu alle deutschen, europäischen, amerikanischen und asiatischen Hersteller wie zum Beispiel

  • Mercedes-Benz
  • Volkswagen
  • Audi und andere der Volkswagengruppe
  • Porsche
  • BMW
  • Opel
  • Ford
  • US Cars wie Chevrolet, Dodge und andere
  • französische Hersteller wie Citroën oder Renault
  • Jaguar
  • MG und Mini Cooper
  • Fiat, Alfa Romeo, Lancia
  • Volvo und Saab
  • Toyota und andere aus Fernost
  • Geländewagen diverser Herkunft
  • Kleinbusse

Die Auswahl ist denkbar einfach, hier ein Beispiel:

Klicken Sie auf Mercedes.

Dann auf das Modell wie zum Beispiel W113, „Strich-Acht“, W124 oder R107.

Danach falls gefragt auf Sicherheitsgurte für vorne oder hinten.

Sicherheitsgurt treffsicher, schnell und günstig kaufen

Schon bekommen Sie unsere Auswahl angezeigt. Sie sehen ein Foto des Artikels und finden detaillierte Informationen. Zu jedem Sicherheitsgurt zeigen wir Ihnen die Bauteile an, die Sie für eine Montage benötigen könnten. Ebenso erhalten Sie Informationen zu verschiedenen Ausführungen, Verfügbarkeit, Lieferzeit und selbstverständlich den Preis.

Aufgrund des breiten Lagerbestandes kann Oldtimer-Sicherheitsgurte.de seine Kunden in aller Regel zügig beliefern, innerhalb weniger Werktage werden sie Ihre Sicherheitsgurte montieren und durchstarten können.

Bezahlen können Kunden bei Oldtimer-Sicherheitsgurte.de praktisch nach Erhalt der Rechnung oder gegen Vorkasse. Die Zustellung erfolgt über DHL, Versandkosten stehen jeweils bei den Angaben zum Produkt.

  • Sie sind nicht sicher, ob Sie die passenden Gurte auf dem Bildschirm sehen?
  • Sie konnten für Ihren Oldtimer keine Lösung finden?
  • Sie haben Fragen zur Montage?

Persönliche Beratung steht an erster Stelle

„Scheuen Sie sich nicht, uns anzurufen. Ich möchte, dass meine Kunden auf Anhieb die richtigen Sicherheitsgurte für ihr Fahrzeug kaufen und keine einzige Ausfahrt wegen eines kleinen Irrtums verpassen“, sagt Thomas Distler und setzt auf persönliche Beratung. Telefonisch ist er unter 09824 / 92 83 84 zu erreichen. Außerdem gibt es auf der Internetseite ein Anfrageformular. „Beschreiben Sie mir hier in einigen Worten Ihr Anliegen uns ich werde mich schnellstmöglich bei Ihnen melden“, so Thomas Distler. Aufgrund langjähriger Kontakte zu seinen Zulieferern und befreundeten Fachhändlern kann Distler auch Sicherheitsgurte beschaffen und liefern, die die Internet-Anfrage nicht anzeigt.

Fachmann für spezielle Lösungen

Der Fachhändler kennt sich auch mit speziellen Lösungen aus. Zum Beispiel wurden vor allem in den 50er und 60er Jahren Autos mit durchgehender Sitzbank vorne gebaut. Dafür gibt es spezielle Bandschlösser als Lösung. Mitunter sind für die Montage anderer Gurte besondere Gewindeplatten oder Befestigungswinkel nötig. Auch bei solchen Fragen berät Oldtimer-Sicherheitsgurte.de seine Kunden kompetent, schnell und zuverlässig.

Vor dem Kauf sollten folgende Punkte beachtet werden: Nicht immer lenkt der Besitzer des Oldtimers den Wagen selbst. Passende Sicherheitsgurte sollten daher so konzipiert sein, dass sie sich zum Beispiel auf verschiedene Körpergrößen und Körperumfänge einstellen lassen. Sie sollten auch dann bequem sitzen und funktionieren, wenn der Sitz nach vorn oder hinten verschoben oder in seiner Neigung verändert wird. Wenn es wahrscheinlich ist, dass auch im Fonds mitunter Fahrgäste Platz nehmen, sollten Sicherheitsgurte für hinten gleich mitbestellt werden.

Für Oldtimer und Youngtimer, die schon bei der Erstzulassung mit Gurten ausgestattet waren, sollte bedacht werden, dass es sich bei den Gurten selbst und den mitverbauten Kunststoffen um Verschleißteile handelt. Thomas Distler: „Aus eigener Erfahrung als Liebhaber von Mercedes-Automobilen und vielen Gesprächen mit Kunden weiß ich, dass Oldtimer-Fans ihre Fahrzeuge mit viel Aufwand und Hingabe pflegen. Bei Sicherheitsgurten stößt dieses Engagement aber an Grenzen. Im Lauf der Zeit nutzen sie sich ab. Gurte sollten daher auch im Sinne der eigenen Sicherheit rechtzeitig ersetzt werden.“

Fragen beim Einbau? Ein Anruf hilft

Wenig Probleme ergeben sich in aller Regel beim Einbau der Sicherheitsgurte. „Liebhaber sind nun mal auch höchst talentierte Tüftler und Schrauber“, sagt Thomas Distler. „Falls sich beim Einbau Fragen ergeben, rufen Sie mich und mein erfahrenes Team an. Wir helfen Ihnen gern. Viele Probleme konnten wir auch aufgrund unserer Erfahrung in kurzer Zeit per Ferndiagnose über das Telefon lösen.“

Oldtimer-Sicherheitsgurte.de bleibt auch nach einem Kauf bei allen Fragen zum Produkt der zuverlässige Ansprechpartner für seine Kunden. „Ich freue mich jeden Tag auf den persönlichen Kontakt zu meinen Kunden. Ein wenig Fachsimpelei und das ein oder andere Benzingespräch gehören für mich durchaus dazu“, sagt Thomas Distler.

Fahren wie damals und mit den Sicherheitsstandards von heute: Darauf setzt nun auch Andreas mit seiner Familie. Die nächste Partie über Land können alle kaum erwarten: Es geht zu Freunden, zur Familie, zum Stadtfest oder in die Ferien. Und selbstverständlich fahren alle mit. Gut, gern und sicher.